The Limited Times

Now you can see non-English news...

Vodafone bricht sein Geschenke-Versprechen - DER SPIEGEL - Netzwelt

2020-09-19T18:15:18.676Z

Eigentlich wollte Vodafone treue Kunden belohnen. Doch das ging nach hinten los. Die versprochenen WLAN-Verstärker gab es nicht in ausreichender Zahl. Der Provider sagt, man sei von der Nachfrage überrascht worden.


Vodafone hat einige seiner Kunden verärgert

Foto: DPA

Eine Kundenbindungsaktion von Vodafone ist aus dem Ruder gelaufen. Eigentlich sollte es eine Art Dankeschön für treue Kunden in Zeiten der Coronakrise werden: Vodafone verschickte an Vertragsinhaber mit Festnetzanschluss Werbeflyer für ein "Treue-Geschenk" - einen WLAN-Repeater, "völlig kostenlos", wie es hieß. Der Anlass für die milde Gabe steht schon gleich in der Überschrift: "Schnelles Internet war nie so wichtig".

Das Problem: Die Aktion kam so gut an, dass viele Kunden leer ausgingen und sich ärgerten, kein Gerät abbekommen zu haben. Gottfried Zantke, Architekt und Stadtplaner aus Bremen, ist einer von ihnen. Er versuchte, in einer Bremer Filiale seinen Gutschein einzulösen. Dort vertröstete man ihn. Leider seien derzeit alle Geräte vergriffen, er möge bitte in einigen Tagen wieder nachfragen. Doch auch nach einer Woche gab es keine Geräte. Bei einer Vodafone-Hotline konnte man ihm auch nicht helfen. Schließlich bekam er schriftlich mitgeteilt, dass man nichts für ihn tun könne.

Man habe 50.000 Repeater für die Aktion bereitgestellt, heißt es von Vodafone. "Teilweise" habe die Ware auch in den Shops vorgelegen, sagt eine Sprecherin. "Tatsächlich gab es eine deutlich höhere Nachfrage bei dieser Aktion im Vergleich zu bisherigen Aktionen, sodass vorhandene Repeater in den Shops vor Ort sehr schnell vergriffen gewesen sind", so Vodafone.

Vodafone will daraus gelernt haben

Das Gesamtkontingent sei nach einer Woche vergriffen gewesen, weitere Geräte habe man nicht herbeischaffen können. Dies habe bei dem einen oder anderen zu Enttäuschung geführt, räumt die Sprecherin ein.

Vodafone-Kunde Zantke geht es ums Prinzip. "Mein Eindruck ist, dass Vodafone diese Aktion gestartet hat, ohne sich auch nur im Geringsten über die zu erwartende Nachfrage klar zu sein", sagt er.

Vodafone sagt, man sei von der großen Nachfrage überrascht gewesen. Zukünftig wolle man diese Erfahrungen berücksichtigen.

Icon: Der Spiegel

This news is expired in our cache, please access its source.

Source: spiegel

You may like

Tech/Game 2020-08-08T16:17:24.189Z
Tech/Game 2020-08-27T09:31:37.178Z
Tech/Game 2020-09-25T13:14:37.281Z

Trends 24h

Latest

© Communities 2019 - Privacy