The Limited Times

Now you can see non-English news...

Leon Draisaitl als erster Deutscher zum wertvollsten Eishockey-Profi gekürt - DER SPIEGEL - Sport

2020-09-22T00:08:23.322Z

Doppelauszeichnung für den besten deutschen Eishockey-Spieler: Leon Draisaitl ist zum MVP der Profiliga NHL gewählt worden. Auch bei seinen Kollegen hat er offenbar Eindruck hinterlassen.


Icon: vergrößern

Leon Draisaitl (im Februar 2020): "Es ist etwas Besonderes, diese Anerkennung von den Kollegen zu bekommen"

Foto: John Locher / AP

Zum Meistertitel hat es mit seinen Edmonton Oilers in dieser Saison nicht gereicht. Zumindest persönlich kann sich Leon Draisaitl jedoch über einen sehr erfolgreichen Abschluss der Spielzeit freuen: Er ist der wertvollste Spieler der NHL-Hauptrunde.

Der 24 Jahre alte Kölner wurde am Montagabend (Ortszeit) in der stärksten Eishockey-Liga der Welt als "Most Valuable Player" (MVP) mit der Hart-Memorial-Trophy ausgezeichnet. Das gab die National Hockey League am Rande der Finalserie um den Stanley Cup bekannt.

Draisaitl ist erst der zweite Profi-Sportler aus Deutschland nach dem ehemaligen Basketballer Dirk Nowitzki, der sich in einer der großen US-Sport-Ligen über diese Ehrung freuen kann. Nowitzki war in der Saison 2006/2007 in der NBA als MVP ausgezeichnet worden.

"Ich bin sehr geehrt. Das ist eine große Ehre", sagte Draisaitl während der Übertragung im TV-Sender NBCSN. Er hoffe, dass er durch die Auszeichnung Kinder in Deutschland zum Eishockeyspielen inspirieren könne.

Seine Kollegen in der NHL wählten Draisaitl zudem zum herausragenden Spieler der Saison. Der Ted-Lindsay-Award wird von der Spielergewerkschaft NHLPA vergeben und ging ebenfalls zum ersten Mal an einen Sportler aus Deutschland.

"Es ist etwas Besonderes, diese Anerkennung von den Kollegen zu bekommen, gegen die du das ganze Jahr spielst", sagte Draisaitl. Die MVP-Auszeichnung beruht auf Stimmen von Journalisten.

Einen Erfolg hat er sogar Dirk Nowitzki voraus

In seiner persönlich erfolgreichsten Saison hatte Draisaitl schon in der Hauptrunde für ein Novum gesorgt. Mit 110 Punkten für Tore und Vorlagen aus 71 Spielen in der corona-bedingt verkürzten Hauptrunde war er bester Scorer geworden - das war noch keinem Sportler aus Deutschland gelungen, weder in der NHL noch einer anderen großen Liga im nordamerikanischen Sport. Selbst Basketball-Ikone Dirk Nowitzki hatte dies in der NBA nie geschafft, gewann neben dem MVP-Titel 2007 aber 2011 mit den Dallas Mavericks die Meisterschaft.

Draisaitl dagegen konnte den Stanley Cup in der NHL bisher nicht gewinnen. "Was fehlt, ist eine Meisterschaft. Darum geht's. Das ist das Wichtigste", hatte er im vergangenen Winter der Nachrichtenagentur dpa gesagt.

Icon: Der Spiegel

jok/dpa

This news is expired in our cache, please access its source.

Source: spiegel

Similar news:

You may like

News/Politics 2020-10-01T10:29:46.812Z
Tech/Game 2020-08-23T15:19:15.744Z

Trends 24h

Latest

© Communities 2019 - Privacy