The Limited Times

Now you can see non-English news...

Gebrauchte Autos: Kein Rückgaberecht bei verrostetem Auspuff - DER SPIEGEL - Wirtschaft

2020-10-21T14:16:30.901Z

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs können Käufer ihren Gebrauchtwagen nicht aufgrund eines verrosteten Auspuffs zurückgeben. Normaler Verschleiß sei kein Sachmangel.


Icon: vergrößern

BGH-Urteil: Normale Rostschäden am Auspuff sind kein Sachmangel

Foto: Ulrich Perrey/ dpa

Nur wegen eines verrosteten Auspuffs können Käuferinnen und Käufer einen Gebrauchtwagen nicht zurückgeben. Das hat der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden. Bei einem zehn Jahre alten Kleinwagen mit einer Laufleistung von mehr als 80.000 Kilometern seien Rostschäden an der Auspuffanlage "keineswegs außergewöhnlich". Und solange das Auto noch verkehrssicher sei, begründe das keinen Sachmangel.

Konkret ging in dem Urteil um einen Streit zwischen einem Gebrauchtwagenhändler und einem Kunden, der im Jahr 2014 einen gebrauchten Peugeot kaufte. Beim TÜV wurde nichts beanstandet. Nach einigen Monaten beklagte der Kunde aber, dass der Auspuff Krach mache. Reparaturversuche des Gebrauchtwagenhändlers blieben erfolglos, weswegen der Kunde ihn schließlich verklagte. Er wollte das für das Auto gezahlte Geld zurück.

Das Landgericht und das Oberlandesgericht Köln wiesen die Klage ab, woraufhin der Fahrzeugkäufer Revision beim BGH einlegte. Dieser entschied nun ebenfalls gegen ihn.

Az.VIII ZR 150/18

Icon: Der Spiegel

kim/AFP

This news is expired in our cache, please access its source.

Source: spiegel

You may like

Tech/Game 2020-08-23T15:19:15.744Z
News/Politics 2020-08-08T16:17:12.677Z
News/Politics 2020-10-26T14:36:03.445Z

Trends 24h

Latest

© Communities 2019 - Privacy